My new grey coat, boyfriend denim and some sneakers…

Die Übergangszeit
Es ist schon wieder so weit, wir stecken im Herbst auf dem besten Wege in den Winter und der Grat zwischen “hooo, ich hab mich viel zu warm eingepackt” und “okay, JETZT erfriere ich” ist extrem schmal! Ich löse das Problem am Liebsten, indem ich mich in mehrere dünne Lagen einpacke, sodass ich im Notfall aufstocken oder ablegen kann. Grundsätzlich war ich aber nie ein zu großer Fan von klassischen “Übergangs-Jacken”, weil ich diese Phase einfach immer zu kurz fand, um mir speziell dafür ein Teil zu zulegen. Dennoch hat mein neuer Mantel mich ein bisschen zu diesem Thema inspiriert, denn er ist im Grunde genommen exakt so ein Übergangs-Piece: perfekt für die momentane Situation, aber etwas zu dünn, um mit ihm den gesamten Winter zu überstehen. Hierbei überzeugt hat mich aber, dass er mit einem simplen weißen Shirt drunter und etwas hoch geshoppten Ärmeln auch als “Longblazer” im gesamten Frühling und Sommer wieder super gut funktioniert. Heute habe ich ihn mit simplen T-Shirts, Boyfriend Denim, Sneakern und meiner kleinen Dufflebag kombiniert. Es war sogar warm genug um noch ein bisschen Haut zeigen zu können, deshalb bin ich anklefree unterwegs …es ist einfach die kälteunempfindlichste Stelle, die man unbedeckt lassen kann, oder?

[english]
Between Seasons
It’s that time again where we are in the middle of autumn heading towards winter. Meaning, there is such a fine line between “hooo, i wrapped up far too warm” and “okay, NOW I’m gonna freeze to death”. In this case I try to help myself with thin layers of clothes, so I can wrap and unwrap as needed for the moment. Basically I’ve never been a big fan of between-seasons clothes, because I always thought this phase is just too short to buy something especially for that. But my new coat somehow inspired me to this topic, as it actually is one of these between the seasons pieces. It’s perfect for the current weather situation, yet a bit too thin to overwinter in it. But due to the fact that this one will also go perfectly with just a simple t-shirt and pulled up sleeves as a long blazer for spring and summer, I felt super confident with this choice. Today I wore it with a white tee, boyfriend denim, sneakers and my mini dufflebag. Actually it was warm enough to flash some flesh, so I went anklefree …it’s just the part of body, that is most insensitive to cold, isn’t it?

xx Lou

 

 

Outfit
Grey Coat: Calvin Klein
Bag: Calvin Klein
Sneaker: Adidas Stan Smith
Jewelry: Ariane Ernst, Black Palms
Boyfriend Dnm: Replay for Men (it was actually his)

Processed with VSCOcam with a9 preset Processed with VSCOcam with a9 preset Processed with VSCOcam with a9 presetProcessed with VSCOcam with a9 presetProcessed with VSCOcam with a9 presetProcessed with VSCOcam with a9 presetProcessed with VSCOcam with a9 presetProcessed with VSCOcam with a9 presetProcessed with VSCOcam with a9 preset
Calvin Klein Jeans
Apostelnstr. 13
50667 Köln

AD – In cooperation with Calvin Klein.

1 Comment
  1. Who is Mocca?

    Sieht super aus! Sehr schön kombiniert!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.