Ausgelaugtes Haar retten und pflegen

Meine Haare und ich…

Ihr kennt mich nun eine ganze Weile, wann immer ich vorbei spaziert komme, an mir dran hängt meist eine Menge Haar. Ich bin kein Dutt-Mädchen, sondern die, die ihr Haar fast immer offen trägt. Das mache ich schon wahnsinnig lange so. Meine Haarstruktur ist super kraus. Lasse ich meine Haare einfach an der Luft trocknen, dann sehe ich leider aus als hätte ich an der Steckdose geschleckt. Das Gute an dieser festen Haarstruktur ist aber, dass jedes Styling recht lang hält ohne sich auszuhängen. Deshalb gehe ich tatsächlich nach jeder Haarwäsche mit einem Lockenstab an die Haare, die Locken bleiben so lang bestehen, bis die Haare nass werden :) Ich wasche sie nur zwei- bis dreimal die Woche, dennoch sehe ich leider besonders meinen Spitzen, das viele hantieren mit Hitze und Farbe an.

Sommer, Sonne, Salzwasser & Lockenstäbe

Zusätzlich stand im letzten Monat eine sonnige Zeit auf Ibiza und die Fashionweek an: Sonne, Salz und wieder Styling so viel wie nur möglich. Als mittendrin die Anfrage von Aveda kam, einen Tag mit auf die Fashionweek zu kommen und zu begleiten wie sie die Models für die Shows stylen, habe ich mich total gefreut. Viele Frisöre die ich besuche nutzen Aveda-Produkte und ich war schon immer ein großer Fan der Marke. Ich liebe den frischen, natürlichen Duft der Haarprodukte und das cleane Packaging.

Im Rahmen meines Fashionweek-Besuchs durfte ich mich zusätzlich im Aveda Salon auf dem Ku’damm in die Hände von Bastian Casaretto begeben. Er verpasste mir ein entspanntes Treatment mit Kopfmassage (ooooh ja), intensiver Pflege und Beratung. Ein paar Spitzen musste ich zwar auch lassen, dafür folgte noch ein schönes Styling.

Ben, der mich begleitet hat ging übrigens auch nicht leer aus ;-)

AVEDA x Fashionweek

Im Anschluss an unser Styling ging es rüber zur „Ethical on Stage“ und „Green Showroom Salonshow“, wo Bastian und sein Team die Models für die Shows stylten. Alle Formen von Wellen waren vertreten und wurden mit natürlichen Make-Up Looks kombiniert. Anbei findet ihr meine Eindrücke aus dem Styling und vom Runway.

Was ich eingetütet habe?

Ich habe mir die „Be Curly“ Serie von Aveda für zu Hause mitgenommen. Mit dieser Serie hatte Bastian mich vormittags gestylt und meine Haare waren danach so schön weich und sprungvoll, dass ich sie auf jeden Fall auch selbst nutzen wollte. Bereits besessen hatte ich Shampoo, Conditioner und das Split End Repair aus der „Damage Remedy“ Serie, die ich allen Leuten mit genauso beanspruchtem Haar wie meinem übrigens wärmstens empfehlen kann. Aktuell wechsle ich mich ein wenig ab und nutze beide Serien, „Be Curly“ und „Damage Remedy“. Ich bin super happy damit. Obwohl es natürliche, aus Blumen- und Pflanzenessenzen hergestellte Produkte mit rein ätherischen Ölen sind, machen sie die Haare unglaublich weich, glänzend und locker. Ich bin echt froh, dass ich meine Längen wieder in den Griff kriegen konnte ohne sie abzuschneiden.

Wenn ihr die Gelegenheit habt, ganz egal ob im Store oder beim nächsten Frisörbesuch, schnuppert mal an den Produkten und testet sie aus. Wenn ihr eine ähnliche Haarstruktur wie ich habt, dann werdet ihr die Entdeckung des „Be Curly“ Shampoos und der Pflege dazu lieben. Ich verspreche es :) !

Signe Lou

In Kooperation mit Aveda

2 Comments

Leave Your Comment